alt text

Quelle / Foto: Der Kinderschutzbund Landesverband Hamburg e.V.

Details zum Angebot:

Ehrenamtliche Familienpatenschaften für Familien mit Fluchterfahrung

Link zu diesem Angebot (klicken zum Kopieren)

85617
Die genaue Anschrift erfahren Sie, wenn Sie mit der Agentur ASB Zeitspender-Agentur Hamburg Kontakt aufnehmen:
ASB Zeitspender-Agentur Hamburg
Kartenansicht:
Beschreibung:

Das Projekt „Familienpatenschaften - Schwerpunkt Familien mit Fluchterfahrung" vom Kinderschutzbund Hamburg vermittelt ehrenamtliche Patinnen und Paten an Familien mit Fluchterfahrung in Hamburg. Als persönliche Ansprech- und Vertrauensperson stehen Sie der Familie beim Zu-recht-kommen im Hamburger Alltag unbürokratisch und lebenspraktisch für eine zeitlich befristete Dauer zur Seite. Gemeinsam mit der Familie setzen Sie sich in den Bereichen Freizeit, Sprache, Wohnen, Behörden und/oder Schule für ein besseres gesellschaftliches Miteinander, Austausch und Begegnung ein. Familienpatenschaften erweitern den Horizont und ermöglichen einen Einblick in andere Lebensweltrealitäten.

Worum geht es? Begegnen – Begleiten – Begeistern:
Die Vielfalt der Familienpatenschaften ist so groß wie die Familien unterschiedlich sind: Etwas Schönes gemeinsam in der Freizeit unternehmen, Deutsch praktizieren oder bei lebenspraktischen Angelegenheiten z.B. im Kontakt zur Schule oder Kita zu unterstützen – dies sind nur einige der Möglichkeiten, die Patenschaft konkret zu gestalten.

Themen einer Patenschaft:
- In zwischenmenschlichen Kontakt treten
- Unbürokratische Alltagshilfe leisten
- Gemeinsam Zeit verbringen, Freizeit gestalten
- Ggf. Lernbegleitung
- Diversität entdecken

Zeitlicher Umfang: 2-3 Stunden in der Woche.

Werden Sie Patin/Pate, wenn …
- … Sie bereit sind, an unseren Schulungen, Fortbildungen und Beratungen teilzunehmen.
- … Sie Vielfalt erleben und Teilhabe ermöglichen wollen.
- … Sie sich aktiv für den Kinderschutz einsetzen wollen.
- … Sie Einfühlungsvermögen, Zuverlässigkeit und Frustrationstoleranz mitbringen.
Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Das Begleitangebot:
- Intensive und verbindliche Vorbereitungsschulungen
- Individuelle Beratungsmöglichkeiten
- Erfahrungsaustausch durch angeleitete Pat*innentreffen
- Fortbildungsangebote zu Schwerpunktthemen
- Aufwandsentschädigung
- Haftpflicht- und Unfallversicherung

Voraussetzung für das Ehrenamt ist die Teilnahme an einer Basisschulung. Themen der Schulung sind u.a.: Ehrenamt im Kinderschutzbund, Nähe-Distanz im Ehrenamt, vorurteilsbewusstes Handeln, Kinderschutz.

Unser nächster Info-Abend über unsere Ehrenamtsprogramme findet per Zoom statt am 16. April 2024 um 18 Uhr. Interessierte melden sich bitte unter: ehrenamt@kinderschutzbund-hamburg.de Der Zoom-Link wird nach Kontaktaufnahme versendet.

Die nächsten Termine für die Basisschulung:

Basisschulung Juni 2024 (Präsenz)
B-Modul 1          01.06.2024          10:00 - 12:30 Uhr
B-Modul 2          01.06.2024          13:30 - 16:00 Uhr
B-Modul 3         05.06.2024          18:00 - 20:30 Uhr
B-Modul 4          12.06.2024          18:00 - 20:30 Uhr

Basisschulung Oktober 2024 (Präsenz)
B-Modul 1:        21.09.2024           10 - 12:30 Uhr
B-Modul 2          21.09.2024          13:30 - 16:00 Uhr
B-Modul 3          24.09.2024          18:00 - 20:30 Uhr
B-Modul 4          09.10.2024          18:00 - 20:30 Uhr

Wenn Sie sich für dieses Engagement interessieren, melden Sie sich gerne bei uns. Mehr Informationen über das Projekt finden Sie hier.
 

befristet:
projektorientiert
zeitlicher Rahmen:
Mindestens 6 Monate bei gegenseitigem Einverständnis

Details zur Einrichtung

Deutscher Kinderschutzbund - Landesverband Hamburg e.V.

Der Kinderschutzbund Landesverband Hamburg e.V. setzt sich ein für den Schutz von Kindern vor Gewalt, gegen Kinderarmut und für die Umsetzung der Kinderrechte in Deutschland. Er setzt sich für eine kinderfreundliche Gesellschaft ein, in der die geistige, psychische, soziale und körperliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen gefördert wird. Dabei sollen Kinder und Jugendliche bei allen Entscheidungen, Planungen und Maßnahmen, die sie betreffen, beteiligt werden.

Insbesondere tritt er ein für:
- Das Aufwachsen der Kinder in Gewaltfreiheit
- Angebote, die vorbeugend Eltern und Kinder im Umgang mit Krisen stärken
- Den Ausbau sozialer Sicherheit für Kinder und Eltern
- Bildung und Erziehung in einem kinderfreundlichen Umfeld
- Eine altersentsprechende Kommunikation durch Verwaltung, Politik und Medien.

Zu diesem Zweck ist er Träger von Projekten, die der Armutsproblematik entgegenwirken, den Schutz von Flüchtlingskindern gewährleisten, der Diskriminierung von Migrantinnen und Migranten entgegenwirken und therapeutische und lebenspraktische Hilfen zur Verfügung stellen.

Details zur Agentur

ASB Zeitspender-Agentur Hamburg
Weidenallee 56
20357 Hamburg

mehr Infos zur Agentur:

Auf die Schnelle

Leseförderprojekt Büchertürme sucht Grafik- und Webdesigner:innen

Neue Flyer, ein neues Logo, die Optimierung unseres Internetauftritts… Wir haben jede Menge Ideen, aber nicht das Know-how, um unsere Vorstellungen grafisch umzusetzen und technisch zu realisieren.Du kannst das? Oder einen Teil davon? Dann brauchen wir dich in unserem Team! Unsere Webseite...

Nähgruppe aufbauen

Wir sind eine ehrenamtliche Flüchtlingsinitiative in Barmbek. Wir bieten unseren Kontakt, wir sprechen deutsch, wir hören zu, wir üben für die Sprachkurse, wir beraten aus unserer Lebenserfahrung heraus zu den Themen Bürokratie, Arbeit, Ausbildung, Wohnen, IT. Wir betreiben die Welcome Lou...

Musizieren Sie mit unseren Senior:innen in der Tagespflege Eimsbüttel

Haben Sie Freude an Musik und Lust, diese mit den Besucher:innen unser Tagespflege in Eimsbüttel zu teilen?Zu uns kommen ältere Menschen in die tägliche Betreuung, um die Angehörigen zu entlasten. Damit die Senior:innen bei uns einen anregenden und abwechslungreichen Tag verbringen, versuc...

Besuche und Unternehmungen mit einem aufgeschlossenen, an MS erkrankten 65-jährigen in Othmarschen

Wir suchen für einen an MS erkrankten Herrn Mitte 60 in Othmarschen einen netten Menschen, der ihn regelmäßig besucht und etwas mit ihm unternimmt.Der 65jährige sitzt im Rollstuhl, ist sehr aufgeschlossen und wünscht sich jemanden zum regelmäßigen Austausch über Kultur und Politik,  gern v...

Berufserfahrene, ehrenamtlich tätige Allgemeinmediziner:innen und Gynäkolog:innen gesucht

Die Praxis Andocken des Diakonischen Werks Hamburg sucht Verstärkung durch ehrenamtliche Ärztinnen und Ärzte der Allgemeinmedizin und der Gynäkologie mit langjähriger Berufserfahrung. Die Ehrenamtlichen werden unterstützt durch ein kleines festangestelltes Team, bestehend aus medizinischen...

Nachhilfe als soziales Engagement: Werde Lernkoordinator*in

Werde Teil des Chancenwerk-Teams an der Stadtteilschule Wilhelmsburg. Wir suchen Bildungsbegeisterte, die 1-2 Mal pro Woche (mittwochs und freitags) Schüler*innen von der 3. bis 10. Klasse in Mathe, Deutsch oder Englisch und in ihrer Persönlichkeit stärken! Für die 90-minütige Kurseinheit...

Nähwerkstatt

Für unsere  Wohnunterkunft am Röhricht  suchen wir Freiwillige, die Lust haben, eine Nähwerkstatt zu leiten. In der Nähwerkstatt soll besonders ein interkultureller Austausch mit unseren BewohnerInnen entstehen. Die Gestaltung der Gruppe ist jedem frei überlassen. Eigene Ideen oder vorgege...