Unfallversicherung

Sollte es zu einem Engagement durch die Vermittlung der Lagfa Hamburg (Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen Hamburg) kommen, sind Sie im Rahmen Ihrer Tätigkeit zur Unterstützung von vulnerablen Personen im Zusammenhang mit Covid-19 (Corona-Virus) unfallversichert. Dies betrifft folgende Tätigkeiten:

  • Apothekengänge
  • Begleitung zu Arztterminen
  • Begleitung zu sonstigen Terminen
  • Einkaufen
  • Telefonischer Besuchsdienst
  • um ein Tier kümmern
  • Andere Tätigkeiten, sofern diese im Vorfeld mit uns abgesprochen sind und von uns auf Vorliegen der Voraussetzungen für den Unfallversicherungsschutz geprüft wurden.

Durch unsere Vermittlung üben Sie diese Tätigkeiten mit der ausdrücklichen Einwilligung der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration aus, sofern folgende Voraussetzungen im Zusammenhang mit dem o.g. Engagement gegeben sind:

  • Die Tätigkeiten werden für Dritte ausgeübt, die aufgrund von Alter, Gesundheitszustand oder sich aufgrund der geltenden Bestimmungen zu Covid-19 (Corona-Virus) in häuslicher Quarantäne befinden und diese Tätigkeiten nicht selbst ausführen können und auf Hilfe angewiesen sind und
  • es handelt sich bei der Unterstützung nicht um Nachbarschaftshilfe im Rahmen einer Gefälligkeit unter Nachbarn/Freunden/Verwandten und
  • die gesetzlichen und behördlichen Regelungen der jeweils in Hamburg geltenden Allgemeinverfügungen und notwendigen Schutzmaßnahmen (z.B. Hygienevorschriften und Kontaktverbote/-beschränkungen) befolgt werden und
  • die Tätigkeiten freiwillig und unentgeltlich auf dem Gebiet des Bundeslandes Hamburg ausgeübt werden.

Es ist zu beachten, dass der gesetzliche Unfallversicherungsschutz nur Personenschäden und keine Sachschäden umfasst.

Im Falle eines Unfalls fordern Sie bitte unter der folgenden Adresse ein Formular an, damit die Unfallanzeige von der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration aufgenommen und an die Unfallkasse Nord zwecks Prüfung, ob es sich um einen versicherten Unfall handelt, für den Unfallversicherungsschutz besteht, weitergeleitet werden kann. In den Fällen, in denen eine Rechtsbeziehung zu einem Hilfeleistungsunternehmen oder einem anderen Betrieb eingegangen wurde, behält sich die Unfallkasse Nord vor, die Angelegenheit an die zuständige Berufsgenossenschaft abzugeben.

lagfa Hamburg

c/o  ASB Zeitspender-Agentur Hamburg
Weidenallee 56
20357 Hamburg
Tel. 040 / 25 33 05 04
zeitspender(at)asb-hamburg.de

Weitere Informationen zum gesetzlichen Unfallversicherungsschutz finden Sie auf der Webseite der Unfallkasse Nord www.uk-nord.de .

Auf die Schnelle

EBAY-Verkaufstalent gesucht!

Du hast Erfahrungen mit dem Verkauf über ebay und kannst Höchstpreise erzielen? Es hat sich vieles angesammelt, das wir nicht mehr brauchen, das aber zum Wegwerfen viel zu schade ist. Wenn du dir vorstellen kannst, mit uns zusammen unseren Keller aufzuräumen, Gegenstände zu fotografieren, ...

Ehrenamtliche Gassigeher*innen in Wilhelmsburg gesucht

Wir suchen für eine Dame, die zur Zeit dauerhaft beatmet werden muss und zusätzlich noch für eine längere Zeit in der Mobilität eingeschränkt ist, ehrenamtliche Gassigeher*innen, die sie regelmäßig beim Ausführen ihres 11 jährigen Hundes unterstützen können. Seit sie wegen Krankheit selbst...

Gelegentliche Besuche o. Ausflugsbegleitung für einen netten, älteren Herrn in Eimsbüttel

Im Rahmen unserer Nachbarschaftshilfesuchen wir  für einen älteren Herrn, der in der Nähe des Wehbers Park wohnt, einen netten Menschen, der ihn regelmäßig besucht und gelegentlich bei "Ausflügen" begleitet. Der ältere Herr ist ein sehr freundlicher und umgänglicher Mann. Er sitzt im Rolls...

Ehrenamtliche Helfer*innen für Igelnotaufnahmestation in Stellingen gesucht

Täglich werden bei uns, dem Komitee für Igelschutz e.V., in Not geratene und verletzte Igel von aufmerksamen und tierliebenden Mitmenschen abgegeben.Wir, ein bunt gemischtes Team aus Freiwilligen aller Altersgruppen, leisten erste Hilfe und pflegen die Tiere gesund, damit sie wieder in die...

DigiTandem: Digitale Lernförderung für Grundschulkinder von zu Hause

Per Telefon, Tablett oder Smartphone ein Grundschulkind von zu Hause aus beim Lernen unterstützen. Einem Kind Zeit und ein offenes Ohr schenken und trotz einer räumlichen Distanz Nähe schaffen. Gerade Kinder sind in der Corona-Krise stark betroffen und nicht alle Eltern können die Kinder b...

Kleiderkammer in Corona-Zeiten

Wir suchen Unterstützer*innen in der Kleiderkammer der Caritas in St. Georg. Die Aufgaben: Kleidung  sortieren und Kleidung rausgeben. Im Moment dürfen die Kleidungsstücke nicht anprobiert werden. Daher ist Augenmaß angesagt :-)Die Schichten sind montags bis freitags von 9.45 bis 14 Uhr. W...

Ehrenamtliche Mitarbeit in der Fachgruppe Baumschutz des NABU Hamburg

Der Bestand der Bäume in Hamburg wird jedes Jahr weniger. Das Ziel unserer Fachgruppe Baumschutz ist es, den Bestand von Gehölzen (Bäume, Büsche und Sträucher) möglichst zu erhalten und auf deren hohen ökologischen Wert und deren Bedeutung für unsere Umwelt und die Lebensqualität für Mensc...

Junge Mentor*Innen für 6 - 10 jährige Kinder im Projekt "Balu und Du"

Das Mentorenprogramm Balu und Du fördert Grundschulkinder im außerschulischen Bereich. Junge, engagierte Leute übernehmen ehrenamtlich mindestens ein Jahr lang eine individuelle Patenschaft für ein Kind, das besonderer Fürsorge bedarf.Plätzchen backen, Geocaching, ins Museum gehen, Seifenb...

Aktuelles

27.06.2020

Corona-Sonderfonds für Jugend- und Bildungsprojekte

Die Edmund Siemers-Stiftung schüttet von Juli an über einen speziellen Corona-Fonds bis zu 100.000 Euro aus, um Jugend- und Bildungsprojekte der Metropolregion unterstützen zu können, die wegen der ...