alt text

Details zum Angebot:

Ehrenamtliche Zahnärzt*innen, Assistent*innen und Fahrer*innen für das Zahnmobil

154448
Die genaue Anschrift erfahren Sie, wenn Sie mit der Agentur Kontakt aufnehmen:
Freiwilligenagenturen in Hamburg
040 25 33 05 04
Kartenansicht:
Beschreibung:

Mit unserer mobilen Praxis in einem umgebauten Rettungswagen bieten wir eine zahnärztliche Versorgung für Obdachlose und Menschen, die keine Krankenversicherung haben. Unser Team besteht aus ehrenamtlichen Zahnärzt*innen, Assistenzpersonal und ehrenamtlichen Fahrer*innen (Führerschein B oder C1).  Für unser Team suchen wir Verstärkung. 

An einigen Tagen pro Monat fährt die Praxis auf vier Rädern zu öffentlichen Anlaufstellen, wo Bedürftige der Stadt anzutreffen sind. Wir sind in allen Hamburger Stadtteilen im Einsatz (hauptsächlich im Innenstadtbereich, aber wir fahren auch alle Einrichtungen bei Bedarf an).

Zudem gibt es eine Kooperation mit verschiedenen Organisationen und Vereinen, die im Rahmen der Obdachlosen- und Straßenhilfe aktiv sind. Viele Patienten schämen sich, einen Zahnarzt aufzusuchen. Die Schlange bei den Einsätzen ist lang. Es ist auch nicht „nur“ eine Behandlung – Vertrauen und Gespräche sowie eine Bindung aufzubauen und zu festigen ist ein wichtiger Bestandteil unserer ehrenamtlichen Tätigkeit!

Die Praxis auf vier Rädern kann von allen Hamburger ehrenamtlichen sozialen Einrichtungen unabhängig der jeweiligen Betreiber angefragt werden. Die Mobile Zahnarztpraxis behandelt und versorgt auch Flüchtlinge direkt in ihren Erstaufnahmeeinrichtungen.

Weitere Infos finden Sie hier: https://www.drk-altona-mitte.de/angebote/mobile-zahnarztpraxis.html

Wenn Sie sich für dieses Engagement interessieren, melden Sie sich gerne bei einer der Freiwilligenagenturen oder direkt beim Projekt!

zeitlicher Rahmen:
Je nach Einsatztag/-ort tagsüber oder abends ca. drei Stunden; mindestens einmal im Monat. Es gibt einen Tourenplan, für den man sich eintragen kann.

Details zur Einrichtung

DRK Kreisverband Hamburg Altona und Mitte e.V.

Der DRK Kreisverband Hamburg Altona und Mitte e.V. ist weltweit einer der ältesten Rotkreuzverbände. Rund 120 hauptamtliche Mitarbeiter und über 300 ehrenamtliche Helfer engagieren sich in den vielfältigen Einrichtungen und Gruppen. Zu den zahlreichen Angeboten des Kreisverbands gehören unter anderem die Erste-Hilfe-Ausbildung, der Seniorentreff „Haus Ottensen“ und das Zentrum Osdorfer Born – eine wichtige soziale Anlaufstelle im Stadtteil. Darüber hinaus betreibt der Verband durch seine Tochtergesellschaft KISO gGmbH mehrere Kitas. Zu einem weiteren wichtigen Aufgabenfeld hat sich die Flüchtlingshilfe entwickelt.

Der Kreisverband lebt vor allem durch das Engagement seiner freiwilligen Helfer, die unter anderem in den Bereitschaften Altona und City, im Jugendrotkreuz, im Katastrophenschutz, in der Motorrad- und Rettungshundestaffel, im Rettungs- und Sanitätsdienst, in der Sozialarbeit sowie in der Wasserrettung aktiv sind.

Details zur Agentur

Freiwilligenagenturen in Hamburg
Weidenallee 56
20357 Hamburg

mehr Infos zur Agentur:

Auf die Schnelle

Leitung eines Seniorenkreises

Sie verbringen gern Zeit mit Senior*innen, sind kreativ und können organisieren?Ein Seniorenkreis (Spielegruppe) in Hohenhorst (Rahlstedt) sucht eine neue Leitung. Da auf Grund von Covid-19 der Einsatz klassischer Gesellschaftsspiele kaum möglich ist, sind z. Zt. besonders neue Ideen zur B...

Helfer*innen für ein Gartenprojekt mit Kindern im Kreativgarten e. V. am Samstag, 10. Oktober 2020 in Wilhelmsburg

Wir suchen handwerklich oder gärtnerisch motivierte Helfer*innen für einen Aktionstag am 10. Oktober von 10.30 - 16 Uhr im Kreativgarten in Wilhelmsburg.Der ca. 30 Meter lange Zaun um den Garten des Kreativgarten e. V. besteht aktuell aus Kanthölzern und Draht, der mittlerweile wackelig un...

Social Media – online-Engagement

Wir suchen dringend ab sofort ehrenamtliche Unterstützung im Team Öffentlichkeitsarbeit für den Bereich Social Media. Wenn Sie Erfahrungen in Bereich Social Media sowie Freude am Schaffen im Team haben und die Ziele von Sprachbrücke-Hamburg e.V. unterstützen möchten, freuen wir uns auf Sie...

Ehrenamtliche Familienlotsen für den hamburgweiten Kinderhospizdienst Familienhafen - INFOABEND AM 14.10.2020

Als ehrenamtliche Lotsin oder ehrenamtlicher Lotse betreuen Sie erkrankte Kinder, Jugendliche oder junge Erwachsene (bis 27 Jahre), die Eltern und oder die Geschwisterkinder - je nachdem, wo die Hilfe am nötigsten gebraucht wird. Sie hören zu, Sie trösten, Sie geben Kraft. Sie schaffen dur...

Engagieren Sie sich für die Gemeinwohlökonomie Hamburg

Die Gemeinwohl-Ökonomie engagiert sich für ein ethisches Wirtschaftsmodell. Das Wohl von Mensch und Umwelt soll zum obersten Ziel des Wirtschaftens werden. Die Hamburger Regionalgruppe kümmert sich um die regionale Umsetzung und internationale Weiterentwicklung der Gemeinwohl-Ökonomie. Sei...

Mitarbeit in der Schul-Cafeteria

Für die Schul-Pausen der Schülerinnen und Schüler um 10 Uhr und 11.30 Uhr werden Brötchen belegt und Obst und Getränke vorbereitet, die auf dem Verkaufstresen ausgelegt und verkauft werden. Nach der 1. Pause wird gemeinsam gefrühstückt. Nach Pausenschluss wird aufgeräumt und die Flächen ge...

Freiwillige Stricker/innen

Die Initiative freut sich über weitere freiwilige Stricker/innen bzw. Handarbeiter/innen, die sich gerne ebenfalls mit ihrem Hobby für einen guten Zweck engagieren möchten. Einmal monatlich treffen sich alle Freiwilligen bei Kaffee und Kuchen zum gemeinsamen Stricken, Handarbeiten und zu G...

Etwas gegen Einsamkeit im Alter tun

Für unseren Besuchsdienst „In guter Gesellschaft“ suchen wir Freiwillige, die einem älteren Menschen in Harburg wöchentlich etwas Zeit schenken und gute Gesellschaft leisten möchten. Wir richten uns an Senior*innen, die allein in der eigenen Wohnung leben (keine Pflegeeinrichtung) und sich...

Aktuelles

17.09.2020

„ Sterbende begleiten lernen

Qualifizierte Vorbereitung für ehrenamtliche Hospizbegleiter*Innen