Details zum Angebot:

Ehrenamtliche Pat*Innen für Kinder psychisch kranker Eltern

97344

Anschrift:
Die genaue Anschrift erfahren Sie, wenn Sie mit der Agentur ASB Zeitspender-Agentur Hamburg Kontakt aufnehmen:
ASB Zeitspender-Agentur Hamburg
040 / 25 33 05 04
Kartenansicht:
Beschreibung:

Bei PFIFF stehen Sie Familien zur Seite, die von psychischer Krankheit betroffen sind. Sie kümmern sich zu fest vereinbarten Zeiten um die Kinder, z. B. an einem Nachmittag in der Woche oder am Wochenende. Kinder und Jugendliche, deren Eltern unter einer psychischen Erkrankung leiden, sind besonderen Belastungen ausgesetzt. Es ist schwer für sie, das Verhalten der Mutter oder des Vaters zu verstehen. Nicht selten fühlen sie sich verantwortlich für die Situation der Familie. Häufig übernehmen sie Aufgaben im Haushalt oder in der Versorgung jüngerer Geschwister. Wirklich Kind sein können sie nur selten.

Mit Ihrer Patenschaft können Sie einem Kind helfen, für ein paar Stunden unbeschwert Kind zu sein und psychisch kranke Eltern im Alltag und in Krisensituationen so entlasten, dass das Kind in der Familie bleiben kann. In Krisenzeiten der Eltern sollte die Möglichkeit bestehen, dass die Kinder gegebenenfalls mehrere Wochen, inklusive Übernachtung, bei Ihnen untergebracht werden können.

Wenn Sie Pate werden wollen, müssen Sie keine vollständige Familie sein. Auch das Alter und Ihre Wohnsituation sind nicht ausschlaggebend. Wichtig ist die Bereitschaft, sich fortzubilden, mit allen Beteiligten zusammenzuarbeiten und sich selbst auch mal in Frage zu stellen. Es ist gut vorstellbar, dass Sie für die jungen, alleinerziehenden Mütter und Väter und für deren Kinder eine Art “Großeltern”-Funktion erfüllen, dass Sie sowohl den Kindern verlässliche Bezugsperson sind, als auch Vorbild für die Eltern.

Für Kinder mit psychisch kranken Eltern brauchen Sie neben Warmherzigkeit und Toleranz auch Belastbarkeit und die Fähigkeit, Grenzen zu setzen. Gleichzeitig ist es auch notwendig, dass Sie Verständnis für die Eltern aufbringen, denn die Kinder sollen nicht in einen Loyalitätskonflikt geraten. Wichtig ist aber auch, dass Sie sich abgrenzen können, denn Sie sind nicht für die Entwicklung der Eltern verantwortlich, die anderweitig betreut werden. Sie sind in erster Linie für die Kinder da.

Pfiff bietet regelmäßig Informationsabende für Interessierte an. Die Teilnahme ist Voraussetzung für den Beginn einer Patenschaft.

Die nächsten Infoabende:

Dienstag, 05.11.2019, 19 - 21.30 Uhr

Dienstag, 17.12.2019, 19 - 21.30 Uhr

Die Infoabende finden bei der PFIFF gGmbH im Brauhausstieg 15 - 17, 22041 Hamburg statt. Die Seminarräume sind im 2. Stockwerk.

Interessent*Innen können sich hier für einen Termin anmelden: bit.ly/2CjZaZG
Alternativ können Sie sich natürlich auch bei uns in der Freiwilligenagentur melden. Wir beantworten erste Fragen und stellen gerne den Kontakt zu den Koordinator*Innen des Projekts her.

Pfiff finden Sie hier: https://www.pfiff-hamburg.de/

zeitlicher Rahmen:
mehrere Stunden pro Woche, möglichst langfristig

Details zur Einrichtung

Pfiff gGmbH
PFIFF sucht und vermittelt Paten und Pflegeeltern für  Hamburger Kinder und Jugendliche sowie für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge.

Details zur Agentur

ASB Zeitspender-Agentur Hamburg
Weidenallee 56 - 58
20357 Hamburg

mehr Infos zur Agentur:

Auf die Schnelle

Freiwillige für das Kunstfestival MS ARTVILLE gesucht

Bist Du interessiert an Kunst und ihrer Vermittlung und hast zudem noch wahre Gastgeber*innenqualitäten? Dann werde Teil des Kunstfestivals MS ARTVILLE 2019!  Das MS ARTVILLE versteht sich nicht als gewöhnliche Ausstellung mit weißen Wänden und fertigen Kunstwerken, sondern als eine Open-Air-Galerie im Spannungsfeld zwischen Hafenindustrie, kultureller Vielfalt und ...

Betreuung und Begleitung von Workshops und Exkursionen für ...

In den Workshops der Weekendschool lernen Kinder berufstypische Tätigkeiten kennen und dürfen diese selbst ausprobieren, präsentieren ihre Ergebnisse, fragen den Dozenten Löcher in den Bauch, jeden Samstag, dreieinhalb Stunden lang. Hierzu benötigen wir Hilfe. Ihr unterstützt die Kinder beim aktiven Zuhören, beim Fragenstellen und bei kleinen Gruppenarbeiten. Alle vier ...

Freizeit- und Spielangebote für geflüchtete Kinder- und Jugendliche

In verschiedenen Wohnunterkünften für Geflüchtete im Raum Wandsbek werden Freiwillige gesucht, die Freude daran haben, ein Freizeitangebot für Kinder und/oder Jugendliche zu unterstützen oder durchzuführen. Gefragt sind beispielsweise Angebote im Bereich Sport, Spiel, Kreativität (Malen, Basteln) oder Musik. Auch eigene Ideen können nach Absprache gerne umgesetzt ...

Bei der Wohnungssuche unterstützen

Unsere Wohnanlage in Langenhorn besteht aus fünf Wohnhäusern. Es leben mehr als 200 Zuwanderer aus über 15 Ländern, überwiegend Familien und sogenannte Härtefälle: Mindestens ein Familienmitglied ist schwer erkrankt oder traumatisiert, so dass die Unterbringung in einer Gemeinschaftsunterkunft nicht zumutbar ist. Die Hälfte der Bewohner sind Kinder und ...

Gelegentliche Freizeitbegleitung für eine 55jährige Bewohnerin der ...

Die Hausgemeinschaft MaxB ist ein Wohnhaus für Menschen mit Behinderung und liegt unweit der Sternbrücke am Rande des Schanzenviertels. Sie ist Teil eines großen Wohnprojekts, Mittelpunkt bildet ein großer, begrünter Innenhof. Die Bewohner*innen arbeiten größtenteils in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung und werden im Wohnhaus von dem hauptamtlichen MaxB Team ...

Helfer(innen) für die Veranstaltung 'BauTraum – Kinder planen und ...

Der Lohsepark in der Hafencity wird wieder zum Planungsbüro und zur Baustelle für Kinder! Hier können sie sich unter fachlicher Anleitung kreativ als Bauherren, Architekten, Künstler und Bauarbeiter erproben: Richtig mauern mit dem KL!CK-Kindermuseum, unter künstlerischer Anleitung mit viel Phantasie Stadträume aus Knete modellieren und mit Ytong-Steinen bildhauern, ...

Unterstützung der Vereins-Protokollführung

Obwohl es unser Wille ist möglichst selbstbestimmt zu leben, gibt es doch Bereiche, in denen wir auf Unterstützung angewiesen sind. 1x monatlich finden unsere Gruppentreffen statt, über die wir Protokoll führen. Für diese Aufgabe wünschen wir uns Freiwillige, die es verstehen die Sitzungsergebnisse in einfacher Sprache aufzuschreiben. Aufgeschlossene und humorvolle ...

Freizeitbegleiter für jungen Mann mit Behinderung

In unserer Einrichtung haben wir ein Wohn- und Assistenzangebot für Menschen mit erworbener Hirnschädigung. Die Verteilung der Wohnungen bietet die Möglichkeit für gemeinschaftliche Aktivitäten sowie die Möglichkeit, sich in die "eigenen vier Wände" zurück zu ziehen. Menschen mit erworbener Hirnschädigung haben die Möglichkeit, sich mit Hilfe der persönlichen ...

Mitarbeit im Museumscafe

Jeden Sonntag öffnet das Museum seine Pforten für Besucher. Diese können außer der Besichtigung sich auch noch an Kaffee und selbst gebackenem Kuchen erfreuen. Für das Backen des Kuchens und den Verkauf/die Bewirtung im Cafe werden weitere ehrenamtliche Mitarbeiter zur Verstärkung der bestehenden Crew gesucht. Selbstverständlich können Sie wählen, ob Sie lieber beim ...

Gesprächsleitung für "Sprache im Alltag - Deutsch sprechen für ...

Gesucht werden Freiwillige als Gesprächsleiter/innen für das Projekt "Sprache im Alltag" für Zuwanderer im gesamten Hamburger Stadtgebiet. Diese Gesprächsrunden sind anders als Lernen in der Schule: Sie richten sich an erwachsene Zuwanderer, die ihre Deutschkenntnisse praxisnah anwenden und vertiefen möchten. In kleinen Gruppen von maximal 10 Teilnehmern finden ...

Freiwillige für Schulkiosk

Unsere Dienstleistungen sind vielseitig und richten sich nach den Bedarfen und Wünschen unserer Klientinnen und Klienten. Insgesamt unterstützen wir mehr als 1000 Menschen in der Eingliederungshilfe, Kinder- und Jugendhilfe sowie in der Unterstützung von Menschen mit psychischer Beeinträchtigung. Für den Schulkiosk in Alsterdorf werden zwei Freiwillige gesucht, die ...

Aktuelles

15.03.2019

seniorTrainerIn werden

seniorTrainerinnen engagieren sich mit ihren Kompetenzen nach Berufsende im gemeinnützigen Bereich, in der Mitte unserer Gesellschaft. Sie lernen interessante Betätigungsfelder kennen, gewinnen neue ...