Details zum Angebot:

Mentor/in für Kinder in Kunstkursen

138262

Stadtteile:
Wilhelmsburg (Mitte), 9. hamburgweit, 7. Bezirk Harburg, 2. Bezirk Eimsbüttel
Anschrift:
Die genaue Anschrift erfahren Sie, wenn Sie mit der Agentur Freiwilligennetzwerk Harburg Kontakt aufnehmen:
Freiwilligennetzwerk Harburg
040 - 519 000 950
Beschreibung:

Die LichtwarkSchule bietet kostenfreie Kunstkurse für Kinder und Jugendliche im Alter von 5 – 12 Jahren an mit dem Schwerpunkt der Frühen- und Breitenförderung. Die Kurse finden in der Vor- und Grundschule ein Mal pro Woche am Vor- und Nachmittag statt. Die Kurse werden von freischaffenden, pädagogisch fortgebildeten Künstler/innen geleitet. Den Kindern wird in Gruppen von 8 bis 12 Kindern Kunst mit verschiedenen kreativen Techniken und Materialien näher gebracht. Einmal im Jahr können die Kinder ihre Kunstwerke in einer Ausstellung ihren Eltern und Besuchern zeigen und 2-3 Mal im Jahr besuchen die Kinder ein Museum.
Hierfür suchen wir Mentor/innen, die die Kunstpädagogen bei ihrer Arbeit mit den Kindern organisatorisch unterstützen, z. Bsp. Kindern bei der Arbeit helfen, Kursmaterial vor Beginn zusammenstellen, Museumsbesuche begleiten, Unterstützung bei der Ausstellung leisten.

zeitlicher Rahmen:
Nach Absprache. Die Kunstkurse der Lichtwarkschule finden in der Schulzeit Vor- und Nachmittags statt.

Details zur Einrichtung

Die LichtwarkSchule beruft sich auf Alfred Lichtwark, erster Direktor der Hamburger Kunsthalle und Kunstpädagoge. Früh erkannte er die integrierende Kraft der Kunst. Kunst ist für alle da und ist kein „Elfenbeinturm“ für die gebildete Schicht. Mittels der Kunstbetrachtung und der kreativen Auseinandersetzung mit Kunst können Werte und Bildung vermittelt werden unabhängig von sozialer oder kultureller Herkunft.

Das pädagogische Konzept der LichtwarkSchule folgt dieser Grundidee von Alfred Lichtwark, der für ein entdeckendes Lernen bei Kindern warb. Die LichtwarkSchule nimmt sich Kindern in sozial schwierigen Stadtteilen an, die einen besonderen Förderbedarf haben. Es sind Kinder mit künstlerischer Begabung, aber auch Kinder, die schwer in den Regelunterricht zu integrieren sind und Kinder, die im Unterricht nicht mehr sprachfähig sind und sich zurückgezogen haben. Getreu dem Leitspruch von Alfred Lichtwark: „Kunst ist für alle da und kann allen von Nutzen sein“, geht die LichtwarkSchule vor allem in Hamburger Schulen mit sozialen Problemen. KünstlerInnen arbeiten einmal in der Woche zwei Stunden mit Kindern zwischen 5 und 12 Jahren mit unterschiedlichen sozialen und kulturellem Hintergrund. Durch die Kunst, den künstlerischen Prozess, werden kreative Potentiale der Kinder entdeckt und geweckt. Kunst entwickelt dabei eine starke integrative Wirkung und fördert die kulturelle Teilhabe.

Details zur Agentur

Freiwilligennetzwerk Harburg
Hölertwiete 5
21073 Hamburg

mehr Infos zur Agentur:

Auf die Schnelle

Schatzmeister*in

Zahlenheld*in gesucht: Für die Finanzverwaltung und Buchführung in unserem Verein benötigen wir eine Person, die sich zuverlässig um alles kümmert, was rund um unsere Vereinsfinanzen los ist.  Sie kümmern sich um Gehaltszahlungen und Versicherungen für unsere zwei hauptamtlichen Mitarbeiterinnen, um Mietzahlungen für unser Lager sowie die Kosten des Vereinsfahrzeugs, ...

Online Aussprache-, Betonungs- und Satzbaucoaching (Deutsch)

Haben Sie  Geduld und Ausdauer, mit jemandem per Videokonferenz Deutsch zu trainieren? Einige Menschen, die Deutsch als Fremdsprache gelernt haben, würden gern Aussprache, Intonation oder  Satzbau verbessern oder perfektionieren.  In diesem Projekt wollen wir dazu Gelegenheit schaffen. In unserem virtuellen Raum des Freiwilligen Zentrums sollen sich "Coaches" und ...

Ehrenamtliche Familienlotsen für den hamburgweiten ...

Als ehrenamtliche Lotsin oder ehrenamtlicher Lotse betreuen Sie erkrankte Kinder, Jugendliche oder junge Erwachsene (bis 27 Jahre), die Eltern und oder die Geschwisterkinder - je nachdem, wo die Hilfe am nötigsten gebraucht wird. Sie hören zu, Sie trösten, Sie geben Kraft. Sie schaffen durch Ihr Engagement stundenweise Freiräume, damit auch Eltern einmal für sich sorgen ...

Logistische Unterstützung von "Hamburg näht" / Zuschnitt und ...

Vielen sozialen Initiativen und gemeinnützigen Organisationen fehlen Schutzmasken. Das Projekt "Hamburg näht" versorgt deshalb kostenlos Menschen, die darauf angewiesen sind und viele ehrenamtlichen Helfer*innen, die derzeit für Hamburg im Dauereinsatz sind, wie z.B. bei den Lebensmittelausgaben, in der Nachbarschaftshilfe oder auch bei Pflegediensten, die nicht genügend ...

Aktuelles

29.04.2020

Fonds zur Qualifizierung von Ehrenamtlichen im Bezirk Hamburg-Nord

Ehrenamtliches Engagement in Sportvereinen, Senioreneinrichtungen, im Kulturbetrieb, im Umfeld von Wohnunterkünften für Geflüchtete oder in einem Kinderprojekt ist maßgeblich für den sozialen ...