Details zum Angebot:

Treffpunkt Kleiderkammer

117198

Anschrift:
Die genaue Anschrift erfahren Sie, wenn Sie mit der Agentur altonavi - Hamburg Kontakt aufnehmen:
altonavi - Hamburg
040/24 43 64 17
Kartenansicht:
Beschreibung:

In der Notkestraße 105 leben ca. 150 wohnungslose alleinstehende Frauen - diese sind oft einsam und haben kaum soziale Kontakte. Die Kleiderkammer ist ein heiß ersehnter Termin, bei dem es natürlich darum geht, die Kleidung und andere Spenden an die Frau zu bringen. Es wird aber auch geklönt, es werden Karten gespielt, es gibt Kaffee und Kekse. Die Kleiderkammer hat den Charakter eines Treffpunkts. Gesucht werden eine oder mehrere Personen, die regelmäßig alle zwei Wochen einen Termin anbieten können. Dabei gibt es Unterstützung von einem anderen Freiwilligen, der unregelmäßig vor Ort ist sowie vom f & w Team selber.  Der Zeitraum des Termins kann innerhalb der Bürozeiten des f & w - Teams (Mo. - Fr. jeweils 8:00 - 16:00 Uhr; Mi bis 17:30 Uhr) selber gewählt werden.

 

 

Details zur Einrichtung

fördern & wohnen - Notkestraße
Die drei Backsteinhäuser in Bahrenfeld aus den 60er Jahren haben schon viel gesehen: Früher waren hier bis zu 200 obdachlose Frauen untergebracht, da die Wohnunterkunft bis vor rund 10 Jahren zugleich eine Übernachtungsstätte war.
In einem der Häuser leben heute 100 wohnungslose alleinstehende Frauen - überwiegend in Einzelzimmern. Größtenteils sind es Frauen, für die aus unterschiedlichen Gründen kein Mietvertrag in Aussicht steht. Das Unterkunfts- und Sozialmanagement berät und unterstützt sie bei allen aufkommenden Fragen und Problemen, um ihnen ein weitestgehend selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.

Details zur Agentur

altonavi - Hamburg
Große Bergstraße 189
22767 Hamburg

mehr Infos zur Agentur:

Auf die Schnelle

Aktuelles

17.03.2019

WWF Earth Hour: Licht aus am 30.03.2019 um 20.30 Uhr!

Am 30. März ist es wieder soweit: Um 20.30 Uhr Ortszeit machen Millionen Menschen, Städte und Wahrzeichen auf der ganzen Welt für eine Stunde das Licht aus. Das ist die Earth Hour. Der WWF möchte ...