Details zum Angebot:

Ehrenamtliche Patinnen für geflüchtete Frauen in Altona

113641

Anschrift:
Die genaue Anschrift erfahren Sie, wenn Sie mit der Agentur ASB Zeitspender-Agentur Hamburg Kontakt aufnehmen:
ASB Zeitspender-Agentur Hamburg
040 / 25 33 05 04
Kartenansicht:
Beschreibung:

Das Mehrgenerationenhaus Flaks sucht Frauen, die gerne Patin für eine geflüchtete Frau sein möchten. Viele geflüchtete Frauen, die die Angebote des Mehrgenerationenhauses nutzen, wünschen sich Kontakt und Austausch mit deutschen Frauen bzw. Frauen, die selber Migrantinnen sind und schon länger in Deutschland leben.

Als Patin entscheiden Sie gemeinsam mit der geflüchteten Frau, was Sie gemeinsam tun wollen: Deutsch sprechen und lernen, gemeinsame Freizeitgestaltung, Hausaufgabenhilfe für Kinder, kultureller Austausch und Gespräche, gemeinsames Kochen, Alltagsbegleitung z.B. zu Ärzten, Behörden, bei Wohnungssuche, Hilfe bei Erledigung von Papierkram und Bürokratie...

FLAKS bietet die Infrastruktur durch Anbahnung der Patenschaften, Bereitstellung von Räumen / PCs, Erstattung von Aufwandskosten, Organisation von Gruppentreffen, Angebot zur kollegialen Beratung und Fortbildungsangebote. Ein Einstieg als Patin ist jederzeit möglich.

Wenn Sie sich für dieses Engagement interessieren, melden Sie sich gerne bei uns in der Freiwilligenagentur. Wir beantworten Ihnen  erste Fragen und stellen den Kontakt zur Projektleiterin her.

Mehr Infos zu Flaks unter www.flaks-zentrum.de

zeitlicher Rahmen:
flexibel, nach Absprache

Details zur Einrichtung

FLAKS e.V.
Das FLAKS ist ein Zentrum für Frauen in Altona. FLAKS stärkt Frauen, Familien und Netzwerke in Altona und bietet ein umfangreiches Beratungs-, Bildungs- und Beschäftigungsangebot im Stadtteil.

Details zur Agentur

ASB Zeitspender-Agentur Hamburg
Weidenallee 56 - 58
20357 Hamburg

mehr Infos zur Agentur:

Auf die Schnelle

Basteln für die Tierheimtiere des Tierheims Süderstraße

Das Tierheim Süderstraße freut sich über Menschen, die für die Tierheimtiere basteln und werkeln. Alle „Kunstwerke“ können während der Öffnungszeiten einfach vor die Tür gestellt werden. Dann einfach klingeln und Bescheid geben, sodass Mitarbeiter*innen kontaktfrei die Werke annehmen können. Basteln für Katzen: Ein wenig Geschick ist schon nötig, um für die ...

Nase-Mund-Masken für die Kinderonkologie des UKE nähen

Der Verein Farbenfroh und buntgenäht bittet alle, die nähen können und Lust haben zu unterstützen, Nase-Mund-Masken für die Kinderonkologie des UKE zu nähen. Es handelt sich dabei nicht um einen medizinischen Mundschutz, die Maske ist aber mit der Kinderonkologie abgestimmt und wird von dieser gewünscht! Hier findet Ihr die Näh-Anleitung sowie ein kurzes Video, wie ...

Hoffnungsbriefe schreiben an Seniorinnen und Senioren in Alten- und ...

Viele Seniorinnen und Senioren in Alten- und Pflegeheimen dürfen zurzeit wegen des Corona-Virus keinen Besuch ihrer Angehörigen mehr empfangen. Das macht traurig und einsam. Deshalb hat die Diakonie Hamburg die Aktion Hoffnungsbrief ins Leben gerufen und bittet alle, die etwas Zeit und Freude am Schreiben haben, einen Brief an einen älteren Menschen zu schreiben: von sich ...

Schutzmasken nähen für die Aktion „Schutz kann auch bunt sein!“

Heimarbeiter*innen für die Kreativ- und Textil-Werkstatt mittendrin! in Bergedorf gesucht: Aus gespendeten farbigen und gemusterten Baumwollstoffen sollen waschbare Mehrweg-Mundschutze hergestellt werden. Jede*r näht zuerst für sich und seine Lieben und danach für mittendrin! Wir verteilen die Mundschutze dann gegen einen kleinen Kostenbeitrag weiter. Den Aufruf mit ...

Helfer*innen für die Corona Nachbarschaftshilfe in Hamburg

Wir sammeln für Hamburg Hilfsgesuche und Hilfsangebote für die Nachbarschaftshilfe in Zeiten von Corona. Hamburger*innen, die einer Risikogruppe angehören (also Menschen über 60 Jahre und Menschen mit Vorerkrankungen) sind gehalten, ihr Zuhause möglichst nicht mehr zu verlassen und Kontakte zu vermeiden. Wer sich vorstellen kann, einen dieser Menschen zu unterstützen, ...

Einen orangefarbenen Schal stricken

Am Welttag der Armen, der jedes Jahr zwei Wochen vor dem ersten Advent stattfindet, hängen wir vom Mariendom  in Hamburg-St. Georg bis hin zum Kleinen Michel in der Neustadt ganz viele orangefarbene Schals auf, die von Freiwilligen gestrickt werden. Diese Aktion ist ein Zeichen der Solidarität mit den Armen in unserer Gesellschaft:  Jeder und jede darf sich einen Schal ...

Aktuelles

03.04.2020

Engagement in Corona-Zeiten: Basteln fürs Tierheim Süderstraße

Das Tierheim Süderstraße freut sich über Menschen, die für die Tierheimtiere basteln und werkeln. Alle „Kunstwerke“ können während der Öffnungszeiten einfach vor die Tür gestellt werden. Dann ...