Aktuelles

Samstag 13. Februar 2021

Bewerbungsfrist gestartet: Der Annemarie Dose Preis für innovatives, freiwilliges Engagement

Bis zum 30. April 2021 können sich Hamburger Engagierte und Initiativen um den Anne Marie Dose Preis bewerben. Es gibt zwei Gruppenpreise und einen Einzelpreis für innovatives Engagement. Das Preisgeld in Höhe von insgesamt 8.000 Euro ist zweckgebunden. Dieses soll als Anschubfinanzierung in die ausgezeichneten Engagement-Projekte und in Fortbildungen investiert werden.  Die zwei Gruppenpreise sind jeweils mit 3.000 Euro, der Einzelpreis ist mit 2.000 Euro dotiert.
„Geht nicht, gibt's nicht“, ist ein wichtiger Leitsatz von Annemarie Dose, der Gründerin der Hamburger Tafel. Denn sie stellte sich stets jeder Herausforderung und versuchte immer - allen Widerständen zum Trotz - das Leben anderer zu verbessern. Eine soziale Grundhaltung, die viele freiwillig Engagierte dazu ermutigen soll, auch während der Corona-Pandemie neue Ideen, Formen und Konzepte für ihr Engagement zu entwickeln und umsetzen.
Der Annemarie Dose Preis ist ein Hamburger Innovationspreis für freiwilliges Engagement, der sich mit drei Adjektiven beschreiben lässt: lokal, innovativ und engagiert. Dabei geht es immer um Projekte, die vom pragmatischen Gedanken des Anpackens geprägt sind und ein hohes Maß an sozialer Innovation beinhalten.
Maßgeblich für den Preis sind lokale, gemeinnützige und innovative Projekte, mit denen freiwillig Engagierte die Lebensqualität von Gruppen oder einzelnen Menschen verbessern wollen. Ähnlich wie in der Start-Up-Szene können darunter auch kleine und mittlere Initiativen oder Vereine sein, die grundsätzlich wenig Geld haben, aber mit guten Engagement-Projekten gesellschaftlich etwas bewegen möchten.
Ein achtköpfiges Preiskollegium unter dem Vorsitz von Sozialsenatorin Dr. Melanie Leonhard wird im Sommer über die Vergabe des Annemarie Dose Preises entscheiden.
Alle Informationen zu den Voraussetzungen und dem Bewerbungsverfahren finden Sie hier:
https://www.hamburg.de/annemarie-dose-preis/12535586/ausschreibung/

Auf die Schnelle

Ehrenamtliche Mitarbeiter-in für die Organisation des Vereinsbüros / Unterstützung des Vorstands

Ankerland e.V. widmet sich der Hilfe schwer traumatisierter Kinder, Jugendlicher, junger Erwachsener und junger unbegleiteter Flüchtlinge. Der Verein sieht seinen gesellschaftlichen Beitrag darin, die professionelle und allgemeine Öffentlichkeit für das Thema psychische Traumatisierung jun...

Rechtsberatung - Hilfe im Paragraphendschungel mit Schwerpunkt Miet- und Baurecht

Rechtsberatung gesucht! Ehrenamtlich, mit Schwerpunkt Miet- und Baurecht Unser Hauptprojekt - DIE HALLE - bietet unserer Community mit einem voll ausgestatteten Parkourpark vielfältige Trainingsmöglichkeiten im Hamburger Oberhafen. Auf 665 qm können große und kleine Kinder Parkour in einem...

Bergedorfer Helfer*innen für den Duschbus GoBanyo für obdachlose Menschen

Der mobile Duschbus  "GoBanyo"  möchte obdachlosen Menschen das Recht zur würdevollen Hygiene verschaffen. Er fährt über die Woche verschiedenen Standorte an. Zahlreiche ehrenamtliche Helfer*innen und Helfer machen es möglich, dass obdachlose Menschen an diesen Standorten duschen und sich ...

seniorTrainerIn werden - mit Kompetenz gemeinnützige Projekte unterstützen

Eine Gruppe von Seniortrainer*innen begleitet Interessenten mit verschiedenen Veranstaltungen bis zum nächsten Qualifizierungsbeginn im Herbst 2021.Die erste Info-Veranstaltung in 2021 findet am 03.03.2021 von 17:00 - 19:00 Uhr als digitale Veranstaltung statt. Sie haben Lust uns kennenzul...

Ambulanter Kinderhospizdienst KidsAnker sucht hamburgweit ehrenamtliche Kinderhospizbegleiter*innen

Wir suchen dich! männlich | weiblich | jung oder alt – einfach mit Herz.Traust du dir zu, Familien auch mal auf rauer See sprich: in schwierigen Situationen zu begleiten?KidsAnker macht genau das und sucht dafür ehrenamtliche Menschen mit Herz - wir begleiten Familien dann, wenn sie es bes...

FürsprecherIn (Ansprechperson, Vertrauensperson, Unterstützungsperson) in Wohneinrichtungen (WE) der Pflege oder der Behindertenhilfe

Ziel der Aufgabe(n): - Kommunikation über die Anliegen der BewohnerInnen mit der Einrichtungsleitung - Wohnzufriedenheit der BewohnerInnen durch die Fürsprache verbessern - Umsetzen der Mitwirkungsverordnung als Ersatz für einen Wohnbeirat Was ist zu tun? - Wahrnehmen der Interessenvertret...

Ombudsperson (Vertrauensperson, VermittlerIn, BotschafterIn) in Wohneinrichtungen (WE) der Pflege oder der Behindertenhilfe

Ziel der Aufgabe(n): - Unterstützung der Interessenvertretungsaufgaben des gewählten Wohnbeirats - Wahrnehmung der Rechte/ Verbraucherschutz der BewohnerInnen - Erleichterte Kommunikation über die Anliegen der BewohnerInnen mit der Einrichtungsleitung - Vernetzung des Wohnbeirates mit bera...

Paten für Kinder zwischen 2 und 9 Jahren

Die Stiftung sucht Freiwillige, die im Raum Harburg/Süderelbe eine Patenschaft für Kinder zwischen 2 und 9 Jahren übernehmen möchten. Die Patenschaften sind ein Angebot für Kinder, die aufgrund einer belasteten familiären Situation oder einer fehlenden Bezugsperson besondere Zuwendung brau...

Aktuelles

24.02.2021

Förderung für soziale Projekte im Bereich der Multiple Sklerose Erkrankung

Hertie-Stiftung fördert gute Ideen: Neue Wege der Selbsthilfe eröffnen und gestalten! Die Gemeinnützige Hertie-Stiftung schreibt zum neunten Mal die Initiative mitMiSsion aus, mit der sie die ...