Herzlich willkommen!

Sie möchten ehrenamtlich aktiv werden? Dann sind Sie hier genau richtig. Wir, die Hamburger Freiwilligenagenturen, haben hier unsere Angebote in einer Online-Suche zusammengefasst.So haben Sie die Möglichkeit, nach unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten in Hamburg zu suchen. Wenn Sie über die Online-Suche nicht das finden, was Sie suchen, wenn Sie noch Fragen haben oder unsicher sind,ob Sie das passende Einsatzfeld gefunden haben, nehmen Sie einfach Kontakt zu einer der Hamburger Freiwilligenagenturen auf. Wir freuen uns auf Sie!

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Hier finden Sie unsere Angebote für Ihr freiwilliges Engagement. Sie haben die Möglichkeit nach 3 verschiedenen Kriterien zu suchen oder diese zu kombinieren. Wenn Sie Ihr Wunsch-Engagement gefunden haben und mit uns Kontakt aufnehmen, teilen Sie uns bitte die Angebotsnummer des Engagements (Angebots-ID) mit. Dies erleichtert uns die Zusammenarbeit mit Ihnen.

Wir versuchen die Angebote Gesuch so aktuell wie möglich zu halten, aber aufgrund laufender Vermittlungen kann es passieren, dass das eine oder andere Gesuch derzeit ohne Bedarf ist.

Viel Spaß beim Stöbern!

Sollten Sie in der Datenbank nichts Passendes finden oder aufgrund der Vielzahl der Engagement-Möglichkeiten noch Unterstützung bei der Suche nach dem passenden Engagement wünschen, rufen Sie einfach bei Ihrer nächstgelegenen Freiwilligenagentur an und vereinbaren Sie einen Beratungstermin. Die Kontaktdaten finden Sie hier.



Ihre Hamburger Freiwilligenagenturen

Suche nach Stichworten und Umkreis


km

Details zum Angebot:
Pate sein für unbegleitete minderjährige Geflüchtete

AngebotsID:
125513
Angebotstitel:
Pate sein für unbegleitete minderjährige Geflüchtete
Anschrift:
Die genaue Anschrift erfahren Sie, wenn Sie mit der Agentur Freiwilligenagenturen in Hamburg Kontakt aufnehmen:
eMail: Freiwilligenagenturen in Hamburg
Telefon:
Beschreibung:

Der Deutsche Kinderschutzbund sucht hamburgweit Ehrenamtliche, die sich für unbegleitete minderjährige Geflüchtete in der Stadt verbindlich engagieren möchten.

Ziel der Patenschaften ist es die jungen Menschen bei ihrer Integration in unsere Gesellschaft zu unterstützen, z.B.: Zeigen / Begleiten beim Kennenlernen der lokalen / regionalen Gegebenheiten, Kennenlernen der deutschen Sprache, Lebensweise, Küche etc., Hilfe bei Fragen des täglichen Lebens, bei Behördengängen, ein gegenseitiges Verständnis für die unterschiedlichen Kulturen entwickeln und einfach eine schöne Zeit miteinander verbringen.

Der Kinderschutzbund übernimmt in enger Abstimmung mit fördern & wohnen die Vermittlung der Jugendlichen und die Auswahl sowie Qualifizierung und Begleitung der ehrenamtlichen Paten während der Patenschaft durch monatliche Patentreffen und individuelle Beratung.

Wer sich für dieses Engagement interessiert, kann einen individuellen Termin für ein Informationsgespräch vereinbaren. Am Mittwoch, den 22.11. von 18- 20 Uhr wird ein unverbindlicher Informationsabend zum Thema Patenschaften und Vormundschaften für unbegleitete minderjährige Geflüchtete veranstaltet, auf dem sich Interessierte über unsere beiden Projekte  informieren und Fragen diesbezüglich klären können .

Ein Hinweis: Für diese Aufgabe ist ein einfaches polizeiliches Führungszeugnis notwendig. Was es damit auf sich hat, erläutern wir Ihnen gerne!

zeitlicher Rahmen:
Kontakte mit der Familie bzw. Mutter mit Kind: 2-4 Std. wöchentlich; 1 Termin je Monat für Patentreffen und Fortbildungen; Festlegung zunächst für 6 Monate mit der Möglichkeit der Verlängerung

Details zur EinrichtungDetails zur Einrichtung

Beschreibung:
Der Kinderschutzbund ist ein eingetragener Verein als gemeinnützig anerkannter Träger der freien Jugendhilfe und Mitglied im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband. Er hat 600 Mitglieder, 180 qualifizierte Ehrenamtliche, die in den Aufgabenfeldern Elterntelefon, Vormundschaften, Familienpaten, Angebote in Hamburger Wohnunterkünften, Öffentlichkeitsarbeit und Verwaltung tätig sind. Der Kinderschutzbund will die Grundrechte und Interessen der Kinder vertreten, Projekte des Kinderschutzes durchführen, Maßnahmen zum Schutz gefährdeter Kinder ergreifen oder veranlassen, die öffentliche Meinung und das soziale Klima beeinflussen, Politik und Verwaltung zu kinderfreundlichen Entscheidungen anregen und bei der Planung und Durchsetzung solcher Entscheidungen beraten durch Stellungnahmen, Broschüren und Ausstellungen die Öffentlichkeit informieren und somit vorbeugend tätig sein. Der Kinderschutzbund ist Träger von Projekten, die die Lebenssituation von Kindern und Eltern verbessern, die Familie entlasten der Armutsproblematik entgegenwirken, den Schutz von Flüchtlingskindern gewährleisten, der Diskriminierung von Migranten entgegenwirken, therapeutische und lebenspraktische Hilfen zur Verfügung stellen.

Details zur AgenturDetails zur Agentur

Name:
Freiwilligenagenturen in Hamburg
Anschrift:


Telefon:

Auf die Schnelle