Herzlich willkommen!

Sie möchten ehrenamtlich aktiv werden? Dann sind Sie hier genau richtig. Wir, die Hamburger Freiwilligenagenturen, haben hier unsere Angebote in einer Online-Suche zusammengefasst.So haben Sie die Möglichkeit, nach unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten in Hamburg zu suchen. Wenn Sie über die Online-Suche nicht das finden, was Sie suchen, wenn Sie noch Fragen haben oder unsicher sind,ob Sie das passende Einsatzfeld gefunden haben, nehmen Sie einfach Kontakt zu einer der Hamburger Freiwilligenagenturen auf. Wir freuen uns auf Sie!

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Hier finden Sie unsere Angebote für Ihr freiwilliges Engagement. Sie haben die Möglichkeit nach 3 verschiedenen Kriterien zu suchen oder diese zu kombinieren. Wenn Sie Ihr Wunsch-Engagement gefunden haben und mit uns Kontakt aufnehmen, teilen Sie uns bitte die Angebotsnummer des Engagements (Angebots-ID) mit. Dies erleichtert uns die Zusammenarbeit mit Ihnen.

Wir versuchen die Angebote Gesuch so aktuell wie möglich zu halten, aber aufgrund laufender Vermittlungen kann es passieren, dass das eine oder andere Gesuch derzeit ohne Bedarf ist.

Viel Spaß beim Stöbern!

Sollten Sie in der Datenbank nichts Passendes finden oder aufgrund der Vielzahl der Engagement-Möglichkeiten noch Unterstützung bei der Suche nach dem passenden Engagement wünschen, rufen Sie einfach bei Ihrer nächstgelegenen Freiwilligenagentur an und vereinbaren Sie einen Beratungstermin. Die Kontaktdaten finden Sie hier.



Ihre Hamburger Freiwilligenagenturen

Suche nach Stichworten und Umkreis


km

Details zum Angebot:
Freiwillige für Frauencafé und Klönschnack gesucht!

AngebotsID:
116280
Angebotstitel:
Freiwillige für Frauencafé und Klönschnack gesucht!
Anschrift:
Die genaue Anschrift erfahren Sie, wenn Sie mit der Agentur Freiwilligenagentur Nord Kontakt aufnehmen:
eMail: Freiwilligenagentur Nord
Telefon: +49 (40) 2847 42-77
Kartenansicht:
Beschreibung:

In unserer Wohnunterkunft in Hamburg-Langenhorn leben rund 363 Zuwanderer, geflüchtete und obdachlose Menschen aus etwa achtzehn Nationen, u.a. aus Syrien, Afghanistan, Ghana oder aus dem Kosovo. Auf mehrere Pavillonhäuser verteilen sich möblierte Wohneinheiten, die je nach Größe eine bis fünf Personen beherbergen. Unsere Bewohnerinnen und Bewohner werden von ca. 20 Freiwilligen tatkräftig unterstützt. Zu den wöchentlichen Angeboten zählen u.a. der Besuch der Tafel. In der Freizeit sorgt das „Spielmobil“ für Unterhaltung bei den Kleinen. Für die Jugendlichen in unserer Unterkunft besteht zweimal wöchentlich ein Sportangebot. Die Frauen, die bei uns leben, haben einmal die Woche die Möglichkeit, gemeinsam schwimmen zu gehen. Für alle Bewohnerinnen und Bewohner wird an mehreren Tagen in der Woche ein Deutschkurs angeboten. Jederzeit besteht bei Bedarf das Angebot von Ehrenamtlichen, die Menschen in unserer Einrichtung zu Behörden oder Ärzten zu begleiten.

Wir suchen Freiwillige mit und ohne Migrationshintergrund, die unsere Bewohnerinnen und Bewohner beim Zurechtfinden in der neuen Umgebung begleiten. Viele sind erst seit wenigen Monaten in Deutschland. Ihnen fehlen die Kenntnisse z.B. über die Kultur, das Bildungssystem, die Arbeitswelt, Freizeitmöglichkeiten, etc. Für die zahlreichen Frauen mit und ohne Kinder fehlt es bisher noch an einer gemütlichen, angeleiteten Austauschrunde am Nachmittag. Unser einladender, großer Gruppenraum mit angrenzender Küche bietet sich perfekt an, ein Frauencafé ins Leben zu rufen. Bei Kaffee, Tee und Keksen würden sich die Bewohnerinnen der Unterkunft gerne gemeinsam mit Ihnen über typische Frauenthemen wie Einkaufsmöglichkeiten, Hygiene, Frauenrechte, Spielmöglichkeiten für Kinder etc. austauschen. Oder sie möchten die Möglichkeit nutzen, Sie mit konkreten Fragen zur Wohnungssuche oder dem neuen Leben in Hamburg, den zahlreichen Ausgehmöglichkeiten und Freizeitangeboten zu befragen.

Die Freiwilligen (18+) sollten zuverlässig und offen sein und interkulturelle Kompetenzen mitbringen. Wir freuen uns über Freiwillige mit Migrationshintergrund, die auch aus eigener Erfahrung berichten können. Grundlegende Englischkenntnisse sind meist für eine bessere Verständigung mit den Bewohnern hilfreich. Darüber hinaus sind Sprachkenntnisse in Arabisch, Farsi, Kurdisch und Russisch vorteilhaft.

Zeitlicher Rahmen: gern am Nachmittag ca. 15 oder 16 Uhr, für zwei Stunden, nach Absprache.

befristet:
nein, nicht befristet
zeitlicher Rahmen:
ab 15/16 Uhr für 2 Std, nach Absprache

Details zur EinrichtungDetails zur Einrichtung

Beschreibung:

Unsere Einrichtung gibt obdach- und wohnungslosen Menschen ein Dach über dem Kopf und hilft ihnen, wieder Fuß zu fassen. Flüchtlinge und Asylbewerber finden hier ebenso eine Bleibe auf Zeit wie Menschen aus Hamburg. Senioren und Menschen, die es auf dem Wohnungsmarkt besonders schwer haben, können bei uns auf Dauer wohnen. Für Menschen mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen bieten wir  Wohnung, Rehabilitation und Teilhabemöglichkeiten. Wir sind ein Tochterunternehmen der Freien und Hansestadt Hamburg mit rund 1.600 Mitarbeitern.

Details zur AgenturDetails zur Agentur

Name:
Freiwilligenagentur Nord
Anschrift:
Fuhlsbüttler Str. 134
22305 Hamburg
Telefon:
+49 (40) 2847 42-77

Auf die Schnelle


Aktuelles

23.07.2017

Wenn der Wecker nicht mehr klingelt

Willkommen im bewegten Ruhestand Eine Ideenbörse mit Infos, Anregungen und Gesprächen Am Dienstag, den 15. August 2017, laden das Seniorenbüro Hamburg e.V. und die  Hamburger ...